Gesellschaft für Thrombose-
und Hämostaseforschung

AG womens health

Leitung: U. Scholz, R. Bauersachs

Gründungsmitglieder: B. Linnemann /Frankfurt, S. Halimeh und H. Rott /Duisburg, U. Scholz /Leipzig, R. Bauersachs /Darmstadt

Themen unter Beachtung der hämostaseologischen Aspekte bei:

  1. Diagnose und Therapie der Thrombembolie in der Schwangerschaft
  2. Hormonelle Kontrazeption /Hormonelle Ersatztherapie
  3. Menorrhagie und peripartale Blutungen
  4. Thrombophilie und Schwangerschaft
  5. Aborte und Kinderwunschbehandlung
  6. mechanische Herzklappen und Schwangerschaft
  7. Genderdifferenzierte Antikoagulation
  8. Tumorerkrankungen der Frau und Hämostase
  9. seltene hämorrhagische Diathesen in der Schwangerschaft

Es erfolgen regelmäßige Treffen.
Eingeladen sind alle GTH-Mitglieder zur Mitarbeit.

Zu dem ersten Punkt wurde bereits ein Konsensuspapier erstellt und liegt dem GTH-Vorstand (Prof. Kemkes-Matthes) zur Abstimmung vor.
Geplant ist das Paper in VASA und der Hämostaseologie (engl./deutsch) zu veröffentlichen.

Kontakt: u.scholz@labor-leipzig.de