Gesellschaft für Thrombose-
und Hämostaseforschung

AG Perioperative Hämostase

Die letzte reguläre Tagung der AG Perioperative Hämostase fand im Rahmen der 55. GTH-Jahrestagung in Wiesbaden am Freitag, den 18. Februar 2011 von 08:00-09:30 statt.

Die Arbeitsgruppe „Perioperative Hämostase" wurde anlässlich der 50. Jahrestagung der GTH in Basel 2006 etabliert. Es ist eine offene Arbeitsgruppe, die sich mit allen Belangen der peri- und intraoperativen Hämostase beschäftigt, wie zum Beispiel:

  • Präoperative Abklärungen und Risikostratifizierung der intraoperativen Hämostase
  • Diagnostik und Therapie intraoperativer Hämostasestörungen
  • Betreuung von intensivmedizinischen Patienten mit Hämostasestörungen (Blutung und Thrombose)
  • Methodische Evaluation relevanter Techniken, z.B. Thromboelastographie

Ein wesentliches Ziel der Arbeitsgruppe ist auch die Netzwerkbildung im deutschsprachigen und internationalen Raum sowie die Erarbeitung von Diagnostik- und Therapieempfehlungen.

Sprecher:
Prof. Dr. med. Wolfgang Korte
Kantonsspital
Institut für Klinische Chemie u. Hämatologie
Rorschacher Strasse 95
9007 St. Gallen
Schweiz
wolfgang.korte@ikch.ch

Bericht 2011:
[pdf]Bericht 2011 (24.9 KB)

Bericht 2010:
[pdf]Bericht 2010 (85.7 KB)