Gesellschaft für Thrombose-
und Hämostaseforschung

iCal download

8. Münchner Forum Thrombose und Embolie

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir laden Sie auch in diesem Jahr ganz herzlich zum mittlerweile 8. Münchner Forum Thrombose und Embolie unverändert am ersten Adventwochenende ins vorweihnachtliche München ein.

Im vergangenen Jahr gab es eine Vielzahl neuer Studien, die für unsere tägliche Praxis im Umfeld der antithrombotischen Therapie bei kardiovaskulären Patienten von großer Bedeutung sind. Das betrifft sowohl die Frage nach dem Stellenwert der kombinierten antithrombotischen herapie bei KHK, PAVK und Schlaganfall unbekannter Ursache wie auch die Frage, welche Bedeutung die NOAK’s bei Tumorpatienten mit Thromboembolie haben.

Weiterhin informieren wir Sie über aktuelle Empfehlungen beim Vorhofflimmern, geben Ihnen einen Überblick über das schwierige Thema Thromboembolie und Schwangerschaft, zeigen Strategien zur Minimierung des Blutungsrisikos unter Antikoagulation auf und diskutieren mit Ihnen
die Entwicklungen zur Chlolesterinsenkung mit den neuen PCSK9 Inhibitoren.

Aus Anlaß der Neubesetzung der Abteilung Gefäßchirurgie am Klinikum der LMU mit Prof. Tsilimparis aus Hamburg stellen wir ihnen nach dem Mittagessen den modernen Stand der Versorgung von Aortenaneurysmata vor.

Wir möchten Ihnen auch wieder die Möglichkeit geben, Fragen vorab einzusenden, die Sie unbedingt diskutiert wissen wollen. Wir würden uns freuen, Sie zu dieser Veranstaltung in München begrüßen zu können.

Ihre

Prof. Dr. Ulrich Hoffmann
Prof. Dr. Michael Spannagl
Klinikum der LMU München

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem angehängten Flyer, siehe unten


Web:

Termin:

Adresse: Großer Hörsaal Physiologie Klinikum der Ludwig-Maximilians Universität München, Pettenkoferstraße 14



[pdf]8_Muenchner_Forum_Thrombose.pdf (1,683.2 KB)