Gesellschaft für Thrombose-
und Hämostaseforschung

Vergangene Termine 2018

iCal download

06. Haemostasis in Critical Care 2018 Teil II in St. Gallen

Teil II des Programms in St. Gallen

Das Ziel dieses Intensivworkshops ist es, Ihnen profundes Wissen über Diagnostik und Therapie perioperativer Gerinnungsstörungen zu vermitteln, das Management von Patienten unter Antikoagulanzien im Operationssaal und auf der Intensivstation zu verstehen und in Kleingruppen gemeinsam sichere Behandlungsstrategien zu erarbeiten. Hierbei werden auch die Möglichkeiten und Grenzen von Gerinnungsanalytik und Point-of-Care-Gerinnungsdiagnostik theoretisch und praktisch vorgestellt.

Unter der Schirmherrschaft der Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung (GTH) und der Deutschen Akademie für anästhesiologische Fortbildung (DAAF) der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) und des Bundes Deutscher Anästhesisten (BDA) bieten wir Ihnen einen einzigartigen interaktiven Intensivworkshop (Vorlesungen, Fallsitzungen, Gruppenarbeiten, „Hands on“-Workshops), um mit „Gerinnungs-Experten“ unterschiedlicher Fachdisziplinen alle Aspekte der perioperativen Hämostase zu erarbeiten.

Wir freuen uns sehr darauf, Sie in Berlin und St. Gallen zu begrüßen!

Veranstalter:

Haemostasis in Critical Care GmbH
Zentrum für Labormedizin St. Gallen
Haemostase- & Haemophilie-Zentrum
Tel.: +41 71 494 39 51
Fax: +41 71 494 39 00
E-Mail: jacqueline.fiore ( at ) zlmsg.ch

Anmerkung:
Das erste Modul findet in Berlin statt und ist ebenfalls unter unseren Terminen zu finden!
Ihre GTH Geschäftsstelle


Web:

Termin:

Adresse: Zentrum für Labormedizin St. Gallen Kantonsspital St. Gallen Haus 21 9007 St. Gallen

iCal download

6. Haemostasis in Critical Care 2018

Interdisziplinärer Hämostaseologischer Intensivworkshop für OP und Intensivstation - Workshopreihe Perioperative Hämostaseologie

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Die perioperative Gerinnung wird in der Praxis zum einen durch erworbene Störungen der Gerinnung bei z.B. Massentranfusion, Polytrauma und peripartale Blutung, zum anderen durch eine Vielzahl angeborener hämostaseologischer Krankheitsbilder, wie z.B. das von-Willebrand-Syndrom, kompliziert. Zusätzlich erschweren zivilisationsbedingte Krankheitsbilder (koronare Herzkrankheit, Vorhofflimmern, Schlaganfall, periphere arterielle Verschlusskrankheit, venöse Thrombembolie, etc.) und deren Behandlung mit z.B. Thrombozytenaggregationshemmern, Vitamin-K-Antagonisten oder neuen oralen Antikoagulanzien die sichere Steuerung der Patienten durch das Risiko von Blutung und Thrombose im OP und auf der Intensivstation.

Daher ist das Ziel dieses Intensivworkshops, ein profundes Wissen über Diagnostik und Therapie perioperativer Gerinnungsstörungen zu vermitteln, die Besonderheiten von Patienten unter Antikoagulanzientherapie im Operationssaal und auf der Intensivstation und effektive und sichere Behandlungsstrategien gemeinsam (in Kleingruppen) zu erarbeiten. Hierbei werden auch die Möglichkeiten und Grenzen von Gerinnungsanalytik und Point-of-Care-Gerinnungsdiagnostik theoretisch und praktisch vorgestellt.

Unter der Schirmherrschaft der Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung GTH möchten wir im Rahmen dieses bislang einzigartigen Intensivworkshops (interdisziplinären Vorlesungen, interaktiven Fallsitzungen und „Hands on“-Kursen) alle wichtigen Aspekte der perioperativen Hämostase mit Ihnen gemeinsam erarbeiten.

Wir freuen uns sehr darauf, Sie in Berlin oder St. Gallen zu begrüßen!

Wissenschaftlicher Ausrichter:
HICC GbR mit den wissenschaftlichen Leitern Prof. Dr. C. von Heymann, DEAA / Dr. L. Kaufner, MSc /
Dr. R. Klamroth

Veranstalter: MCI Deutschland GmbH
Tel.: +49 (0)30 20 45 9090
E-Mail: hicc@mci-group.com


Web:

Termin:

Adresse: Charité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Virchow Klinikum (CVK), Lehrgebäude, Forum 3, Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin

iCal download

24. Bonner Venentage 2018

Die Bonner Venentage sind ein Fachkongress für Phlebologen (Venenspezialisten). Zwei Tage lang diskutieren die Teilnehmer im Rahmen wissenschaftlicher Vorträge, Workshops und Symposien über die neuesten Entwicklungen auf diesem Gebiet. Kongresspräsident Prof. Dr. med. Eberhard Rabe, Bonn, ist Emeritus Président der Internationalen Gesellschaft für Phlebologie. Er ist und Schriftleiter der Fachzeitschrift vasomed.
Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie und dem Berufsverband der Phlebologen organisiert.


Web:

Termin:

Adresse: Maritim Hotel Bonn, Godesberger Allee, 53175 Bonn

iCal download

Jahreskongress 2018 / Abstracts einreichen!

HEMOSTASIS RESEARCH

Bitte reichen Sie Ihre Abstracts unter dem Link online bis zum 06.10.2017 ein.


Web:

Termin:

Adresse: Messepl. 1, 1020 Wien, Austria