Gesellschaft für Thrombose-
und Hämostaseforschung

Preise und Stipendien

Paul Ehrlich Institut Ausschreibung des Langener Wissenschaftspreises 2017
Der Langener Wissenschaftspreis ist mit € 15.000,- dotiert und wird vom Verein zur Förderung des Langener Wissenschaftspreises e.V. gestiftet. Die Bewerbungsfrist endet am 21.5.2017. [pdf]Details (21.8 KB)

Die GTH vergibt folgende Preise:

Bewerbungen mit vollständigen Unterlagen sind bis zum 30. November 2017 möglich.

Vorschau

Alexander-Schmidt-Preis

Für hervorragende Arbeiten auf dem Gebiet der Hämostaseologie. Der Preis ist mit € 15.000,- dotiert.

Vorschau

Förderpreise für Nachwuchs-Wissenschaftler

Für hervorragende Arbeiten junger Wissenschaftler (bis 38 Jahre) mit je € 2.500,- dotiert. Zwei mal jährlich.

Vorschau

Hans-Egli-Stipendium

Das Stipendium soll der jungen Wissenschaftler/in ermöglichen, sich für ein halbes Jahr intensiv der Forschung auf dem Gebiet der angeborenen Blutungserkrankungen zu widmen. Sponsor der € 30.000,- Dotierung ist die Firma Bayer Vital.

Vorschau

Rudolf-Marx-Stipendium

Die GTH schreibt dieses Stipendium bis zu dreimal jährlich für junge Wissenschafter aus dem deutschsprachigen Raum aus.