Zertifikatslehrgang Hämostaseologie Assistenz Basiskurs Thrombophilie

Zertifikatslehrgang Hämostaseologie Assistenz Basiskurs Thrombophilie

Zertifikatslehrgang Hämostaseologie Assistenz Ziel dieser Fortbildung ist es, eine hohe Qualifikation der in der Hämostaseologie tätigen Mitarbeitenden zu erreichen, um somit die bestmögliche Versorgung der Patienten im Bereich der nicht-ärztlichen, delegationsfähigen Tätigkeit zu gewährleisten. Zudem gilt es, eine ausreichende Zahl von qualifizierten und zertifizierten Mitarbeitenden in den Hämophiliezentren zu gewährleisten. Für die Zertifizierung der Hämophiliezentren ist das von großer Bedeutung. Curriculum Der gesamte Lehrgang richtet sich nach einem Curriculum, das

Weiterlesen

16. Hamburger Gefässtag 2024

16. Hamburger Gefässtag 2024

Sehr geehrte Kolleginnen, sehr geehrte Kollegen, in diesem Jahr wird die Veranstaltung ganz im Zeichen der kritischen Durchblutungsstörung stehen, akut und chronisch. Hierbei werden wir uns wieder mit ganz verschiedenen Teilbereichen der Gefäßmedizin beschäftigen. In allen Gefäßregionen von Kopf bis Fuß kann es zu solchen bedrohlichen Durchblutungsstörungen kommen, die unterschiedliche interventionelle und/oder operative Gefäßtherapien nach sich ziehen, immer mit dem Ziel des Organ- oder Extremitätenerhaltes. Wir erwarten wieder einen angeregten

Weiterlesen

GTH HICC© – Haemostasis In Critical Care 2024, Gerinnung in der perioperativen Praxis

GTH HICC© – Haemostasis In Critical Care 2024, Gerinnung in der perioperativen Praxis

11. Interdisziplinärer Hämostaseologischer Intensivworkshop für OP und Intensivstation – Workshopreihe Perioperative Hämostaseologie Der zunehmenden Inzidenz zivilisationsbedingter Krankheitsbilder (koronare Herzkrankheit,  Vorhofflimmern, Schlaganfall, periphere arterielle Verschlusskrankheit, venöse Thrombembolie, etc.) zufolge, werden auch in der perioperativen und intensivmedizinischen Behandlung immer mehr Patient:innen mit oralen Antikoagulanzien, Thrombozytenaggregationshemmern oder Heparinen – manchmal auch in Kombination – behandelt. Neben den verschiedenen hämostaseologischen Krankheitsbilder (u.a. Hämophilie, von-Willebrand-Syndrom, aber auch thrombophile Gerinnungsstörungen) und den perioperativ erworbenen Störungen der

Weiterlesen

GTH Laborkurs 2024

GTH Laborkurs 2024

Methoden der Hämostaseologie an drei Tagen Die spezialisierte hämostaseologische Diagnostik erfordert zunehmend eine enge Verbindung zwischen Klinik und Labor. Unter dem Dach der 2018 neugegründeten GTH Akademie findet der etablierte Laborkurs seinen festen Platz unter den GTH Fortbildungsveranstaltungen. Anhand von Vorträgen und intensiver Kleingruppenarbeit werden wichtige Grundlagen vertieft und Zusammenhänge sowie praktische Aspekte hochspezieller Labordiagnostik anschaulich und praxisnah dargestellt. Zum Abschluss des GTH Laborkurses und nach bestandener Prüfung erhalten Sie

Weiterlesen

GTH Highlights 2024 Aktuelle Entwicklungen in der Hämostaseologie

GTH Highlights 2024 Aktuelle Entwicklungen in der Hämostaseologie

Die umfassende Hämostaseologie-Fortbildung der Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung geht in die nächste Runde. Prof. Tiede und Prof. Langer werden Sie durch alle Teilbereiche der Hämostaseologie führen. In neun Hauptvorträgen werden unsere Referentinnen und Referenten Ihnen die aktuellen Trends und Entwicklungen aufzeigen, eingebettet in eine praxisrelevante Darstellung des gesamten Fachgebiets. Freuen Sie sich unter anderem auf folgende Schwerpunkte 2024:  Angeborene und erworbene Hämophilie, Differentialdiagnostik, Paraneoplastische Gerinnungsstörungen, Antithrombotische Strategien, Management von

Weiterlesen

Zertifikatslehrgang Hämostaseologie Assistenz, Fortbildung Köln

Zertifikatslehrgang Hämostaseologie Assistenz, Fortbildung Köln

Zertifikatslehrgang Hämostaseologie Assistenz Ziel dieser Fortbildung ist es, eine hohe Qualifikation der in der Hämostaseologie tätigen Mitarbeitenden zu erreichen, um somit die bestmögliche Versorgung der Patienten im Bereich der nicht-ärztlichen, delegationsfähigen Tätigkeit zu gewährleisten. Zudem gilt es, eine ausreichende Zahl von qualifizierten und zertifizierten Mitarbeitenden in den Hämophiliezentren zu gewährleisten. Für die Zertifizierung der Hämophiliezentren ist das von großer Bedeutung. Curriculum Der gesamte Lehrgang richtet sich nach einem Curriculum, das

Weiterlesen

10. World Thrombosis Day WTD

10. World Thrombosis Day WTD

Move Against Thrombosis with us! Global Campaign Events and Activities Welcome to the official events page of the World Thrombosis Day 10th anniversary campaign, where we bring you the most impactful global activities and events to commemorate a decade of awareness. Join us as we host an array of engaging events on and around WTD, including an enlightening educational webinar, a lively Twitter Town Hall, and captivating live patient events,

Weiterlesen

25. Angiologie-Tage Berlin

25. Angiologie-Tage Berlin

Liebe Kolleginnen und Kollegen, die 25. Angiologie-Tage Berlin finden vom 05. – 07. Mai 2023 statt. Im Flyer finden Sie alle relevanten Informationen sowie das Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung.  

14. Frankfurter Gerinnungssymposium

14. Frankfurter Gerinnungssymposium

Sehr geehrte, liebe Kolleginnen und Kollegen, am 06. und 07. September 2024 findet das Frankfurter Gerinnungssymposium schon zum 14. Mal auf dem Campus Westend der Goethe-Universität Frankfurt statt. Das Besondere am Frankfurter Gerinnungssymposium ist, dass wir Ihnen nicht nur die wichtigsten neuen Entwicklungen in der Hämostaseologie vorstellen, sondern diese zusammen mit Ihnen interaktiv und kritisch diskutieren möchten. Vor allem lebt das Gerinnungssymposium durch die Interdisziplinarität der vielen beteiligten Fachgebiete wie

Weiterlesen

GTH HICC Berlin 2024 – Haemostasis in Critical Care

GTH HICC Berlin 2024 – Haemostasis in Critical Care

Liebe Kolleginnen und Kollegen, der zunehmenden Inzidenz zivilisationsbedingter Krankheitsbilder (koronare Herzkrankheit, Vorhofflimmern, Schlaganfall, periphere arterielle Verschlusskrankheit, venöse Thrombembolie, etc.) zufolge, werden auch in der perioperativen und intensivmedizinischen Behandlung immer mehr Patient:innen mit oralen Antikoagulanzien, Thrombozytenaggrega-tionshemmern oder Heparinen – manchmal auch in Kombination – behandelt. Für Anästhesist:innen, Intensivmediziner:innen, operativ tätige Kolleg:innen und Hämostaseolog:innen bedeutet dies im Spannungsfeld von Thrombose und Blutung, Patient:innen mit Antikoagulanzien und/oder angeborenen oder erworbenen Gerinnungsstörungen sicher durch

Weiterlesen