Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher der GTH Seiten, alle Informationen der GTH Fachexperten zu COVID-19, Impfungen, (Test-)Empfehlungen und Leitlinien finden Sie nun auf einer Seite zusammengefasst. Bitte klicken Sie auf das Icon oder wählen das Menü “Fachexperten”, “COVID-19-Info”.

Aktuelles

  • Manuscript zur Sicherheit der intramuskulären Impfung bei Hämophilie ist online

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    das Paper der Ständigen Kommission Hämophilie der GTH zur Sicherheit der intramuskulären Impfung bei Hämophilie ist akzeptiert und online

    Hier finden Sie den direkten Link als Open Access:

    https://onlinelibrary.wiley.com/share/CVMYTVASTEY6BRYNZXRY?target=10.1111/hae.14586

    Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

  • Wahl ISTH COUNCIL CLASS 2028

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,
     
    Frau Prof. Sabine Eichinger ist eine der insgesamt acht Kandidatinnen für das ISTH COUNCIL CLASS 2028. Zudem die einzige Bewerberin aus dem «GTH-Land». Als GTH Vorstand möchten wir Sie / Euch um Unterstützung unserer Kollegin bei der Wahl bitten!
     
    Wenn auch Sie ISTH-Mitglied sind, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie als ISTH-Mitglied Ihr Wahlrecht wahrnehmen und Frau Eichinger unterstützen. 

    Hier finden Sie einen direkten Link zur Übersicht der Wahlen:

    https://www.isth.org/page/Council2028

    Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

  • Neues Studienergebnis zur Thrombose nach SARS-CoV-2-Impfung

    Aktuell im New England Journal of Medicine publiziert
    Tübingen, 20.09.2021

    Ein Forschungsteam um Professor Dr. Tamam Bakchoul vom Zentrum für Klinische und Experimentelle Transfusionsmedizin am Universitätsklinikum Tübingen untersucht in mehreren Studien die Entstehung, Diagnose und mögliche Behandlungsmethoden der vakzin-induzierten immunthrombotischen Thrombozytopenie (VITT). Diese Erkrankung ist eine seltene, aber potenziell gefährliche Nebenwirkung von vektorbasierten SARS-CoV-2-Impfstoffen. Aktuell wurde ein Studienergebnis in der renommierten medizinischen Fachzeitschrift New England Journal of Medicine publiziert.

    Bitte lesen Sie die vollständige Presseerklärung mit dem Link zur Originalpublikation im NEJM hier.

  • Aktuelle Daten zum Thema Sinus- und Hirnvenenthrombosen nach SARS-CoV-2-Impfung im NEJM

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    wir möchten Sie darüber informieren, dass das Team aus Greifswald zusammen mit der Charité-Universitätsmedizin und dem IGNITE!-Netzwerk aktuelle Daten zum Thema Sinus- und Hirnvenenthrombosen nach SARS-CoV-2-Impfung im renommierten New England Journal of Medicine publiziert hat.

    Bitte laden Sie dazu die Pressemitteilung mit dem Link herunter und leiten Sie diese Informationen an interessierte Kolleginnen und Kollegen weiter.

  • Online Fragebogen zu TTP für Erfahrungen von Patientinnen und Patienten bei Covid-19 Erkrankung/Impfung

    Die Universitätsmedizin Mainz führt eine Online-Umfrage zur TTP und COVID19 durch. Dabei geht es um Häufigkeit und Verlauf der COVID19-Infektion und um die Verträglichkeit der COVID19-Impfung bei TTP-Betroffenen. Teilnehmen können alle TTP-Patient*innen, unabhängig davon, ob Sie im TTP-Register teilnehmen oder nicht.

    Die Umfrage wurde von der Ethik-Kommission Rheinland-Pfalz genehmigt und ist ab sofort unter diesem Link erreichbar.

  • (Next bubble in English) AKTUALISIERT: GTH Stellungnahme zum AstraZeneca COVID-19 Vakzin mit FlowChart vom 01.04.21

    Über diesen Link laden Sie die aktuelle Stellungnahme inklusive eines Flowcharts als PDF herunter und können diese auch an Ihre Kolleginnen und Kollegen weiterleiten. Bitte beachten Sie den jeweiligen Stand der Stellungnahme.

    Vielen Dank, Ihr GTH Vorstand.

  • UPDATED: GTH statement on the AstraZeneca COVID-19 vaccine incl. a Flowchart, as of April 01, 2021.

    By clicking this Link you can donwload the GTH statement including a Flowchart as a PDF for your own records and for distribution among your colleagues. Please notice the issue date of the statement. Best regards, your GTH board members

  • Aktualisierte Empfehlungen der GTH zu SARS-CoV-2 (COVID-19)

    Erste Fallserien und Kohortenstudien zeigen, dass bei Patienten mit COVID-19 eine übermäßige Gerinnungsaktivierung bezüglich Krankenhaussterblichkeit und Notwendigkeit einer intensivmedizinischen Behandlung von prognostischer Relevanz ist.

    Bitte lesen Sie das vollständige PDF (Aktualisierte Version 2 vom 21.04.2020) und leiten es an Ihre Kolleginnen und Kollegen weiter.

    Hier finden Sie den Link zum Thieme Verlag mit der englischsprachigen Vollpublikation der GTH Empfehlungen!


    Vielen Dank, Ihr GTH Vorstand

  • Konsensempfehlungen zur SARS-CoV-2 Impfung bei Patienten mit Hämophilie

    Über diesen Link laden Sie die Konsensempfehlung der GTH als PDF herunter und können dieses auch an Ihre Kolleginnen und Kollegen weiterleiten.

    Vielen Dank, Ihr GTH Vorstand.

  • Preise und Stipendien

    Jedes Jahr verleiht die GTH Preise und Stipendien. Bewerbungen sind bis zum 30.11. des jeweiligen Jahres möglich.

Willkommen bei der GTH Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung e.V.

Die Mitglieder der GTH beschäftigen sich klinisch und wissenschaftlich mit der Prävention, Diagnose und Therapie von Störungen der Blutgerinnung, sowie thrombotischen Krankheitsbildern.

Die Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung, kurz GTH, arbeitet mit dem AWMF, der ISTH, DGH, BFSH und vielen weiteren Fachgesellschaften nicht nur in DACH sondern weltweit zusammen.

Blutplättchen (blood platelet)

Foto: (c) Dr. Eberhard Morgenstern, Ultradünnschnitt eines Blutplättchens (Mensch) im Transmissions-Elektronenmikroskop

Aktuelle Forschungs­ergeb­nisse werden auf den jährlich statt­findenden Tagungen der Fachgesell­schaft präsentiert und diskutiert. Es besteht eine enge Kooperation mit anderen nationalen und inter­natio­nalen Fach­gesellschaften.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über unsere Arbeitsgruppen und Kommissionen, welche Preise und Stipendien die GTH für die Forschung vergibt und was Sie auf unseren Jahrestagungen sowie in den Fortbildungskursen der GTH Akademie erwartet.

Die GTH unterstützt die Forschung und lehrt.

Auf den Jahrestagungen werden bis zu 5 Preise für die Forschung vergeben, prämieren wir Poster und Abstracts, erwarten mehr als 1.000 Besucher aus allen Ländern der Welt. Begleitet durch eine Industrieausstellung und die Jahreshauptversammlung der GTH Mitglieder. Die GTH Akademie bietet mehrere unterschiedliche Fortbildungen für verschiedene Zielgruppen in der Hämostaseologie an.

Besuchen Sie uns auf der Jahrestagung 2022 in Leipzig bzw. erfahren Sie die neuesten Entwicklungen in der GTH Akademie.

Diese Seite teilen